9. Juli 2024

Eröffnung Bienenstrom Naturlehrpfad am 02.07.2024

Am Dienstag, den 02.07.2024, eröffneten MdL Alexander Flierl (Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt und Verbraucherschutz des Bayerischen), Bürgermeister der Gemeinde Oberhaching Stefan Schelle, Volkmar Klaußer (Geschäftsführung Stadtwerke Nürtingen GmbH) und Brigitte Koch (Gutshof Greif, Taufkirchen) den Naturlehrpfad des knapp 10 Hektar großen Bienenstrom Blühfelds.

Titelbild: MdL Alexander Flierl (2.v.r.), Bürgermeister Stefan Schelle (1.v.r.), Volkmar Klaußer (1.v.l.), Brigitte Koch (2.v.l.)

Das Bienenstrom Blühfeld am östlichen Ortsrand von Oberhaching wird im Sommer 2024 (2. Juli bis 28. Juli) in einen Naturlehrpfad für Familien und naturaffine Erwachsene umgewandelt. Hier wachsen Wildpflanzen, die nach der Ernte in Biogasanlagen verarbeitet werden. Die Vorteile hinsichtlich Biodiversität und Umweltnutzen der Anbaumethode gegenüber einem konventionellen Anbau von Energiepflanzen, wie zum Beispiel Mais, werden anschaulich erklärt und viele heimische Wildpflanzen vorgestellt.

Dr. Manfred Albiez (Projektleiter Bienen-strom, links) erläutert MdL Alexander Flierl (links) den Aufbau des Naturlehrpfads

Die Ackerfläche befindet sich im Besitz des Gutshofs Greif (Brigitte Koch, Taufkirchen) und wird durch diesen auch bewirtschaftet. Die darauf jährlich geerntete Biomasse wird in einer ca. 20 km entfernten Biogasanlage zu Biomethan verarbeitet und dieses direkt vor Ort zur Stromerzeugung genutzt.

WhatsApp
Facebook
Twitter
Pinterest