27. Juni 2024

Insektenmonitoring zeigt, dass Bienenstrom Blühflächen tatsächlich einen positiven Beitrag zur Artenvielfalt liefern.

Ein im Jahr 2023 durch das Biosphärengebiet Schwäbische Alb in Auftrag gegebenes Insektenmonitoring kommt zu dem Ergebnis, dass Bienenstrom Blühflächen tatsächlich einen positiven Beitrag zur Artenvielfalt liefern. Bei unterschiedlichen Tierarten, wie bspw. Wildbienen, Vögeln oder Tagfaltern, konnte in den untersuchten Flächen eine höhere Diversität gefunden werden. Den kompletten Monitoringbericht und weitere interessanten Geschichten über Bienenstrom finden Sie auf der Webseite des Biosphärengebiets Schwäbische Alb: hier.
WhatsApp
Facebook
Twitter
Pinterest