4. November 2020

Bienenstrom-Schonstreifen als ganzjähriger Lebensraum für Tiere

Einige Bienenstrom-Feldern wurden dieses Jahr nicht komplett abgemäht – die verbleibenden Schonstreifen unterstützen die Artenvielfalt.

Energiepflanzen für die Biogasanlage

Jeden Spätsommer mähen die Blühpaten – so  werden beteiligte Landwirte genannt – ihre Bienenstrom-Felder ab. Die Pflanzen werden dann in der Biogasanlage zu Stromerzeugung genutzt. Die Blühpaten bauen eine innovative Wildpflanzenmischung an, die sowohl einen guten Ertrag in der Biogasanlagen bringt wie auch Insekten Lebensraum bietet. Der Lebensraum verringert sich allerdings mit der Ernte. Um dem etwas entgegenzuwirken, mähen einige Blühpaten einen kleinen Anteil ihrer Blühfelder nicht mit ab – den Schonstreifen.

Was steht denn da?

Die Pflanzen, die auf den ersten Blick nicht besonders ansprechend aussehen, leisten einen wichtigen Beitrag für die Artenvielfalt. Zahlreiche Modellvorhaben belegen, dass mehrjährige Blühflächen eine höhere Naturschutzwirkung entfalten als einjährige Flächen. Hintergrund ist insbesondere, dass nur diese Blühflächen für Feldvögel als Brutgebiet im Frühjahr und als Deckungs- und Futtergebiet im Winter sowie zur Überwinterung von Insekten zur Verfügung stehen können. Die Schonstreifen auf einigen Bienenstrom-Feldern unterstützen also auch im Winter die Artenvielfalt. Und was ist mit den restlichen Flächen? Auch auf den gemähten Feldern finden Tiere  Deckung und Überwinterungsmöglichkeiten, weil die Blühfelder im Herbst nicht umgebrochen werden und nach der Ernte bis zum Winter auch noch etwas nachwachsen können

Hinweisschilder klären über Schonstreifen auf

Auf dem Foto ist der Schonstreifen von Blühpate Winfried Vees zu sehen. Wir möchten uns bei Ihm und allen weiteren Blühpaten für diesen wertvollen Beitrag im Sinne des Tierschutzes bedanken. Mit Hinweisschildern am Feld möchten wir auf die ökologische Sinnhaftigkeit dieser Maßnahmen hinweisen.

Abbildung des Hinweisschild zu den Schonstreifen
Hinweisschild für Schonstreifen

Über Bienenstrom

Bienenstrom ist der erste Ökostrom, der Lebensräume für Pflanzen und Insekten schafft. Mit jeder verkauften Kilowattstunden Bienenstrom fließt ein Cent als Blühhilfe- Beitrag in das Projekt zum An- und Ausbau von Blühflächen. Der hochwertige Ökostrom wird in alpinen Wasserkraftwerken erzeugt. Bienenstrom kann deutschlandweit bestellt werden. 

Haben Sie schon den Tarifrechner ausprobiert? Jetzt zu Bienenstrom wechseln!

Über Bienenwärme

Bienenwärme ist das erste Ökogasprodukt, das Lebensräume für Pflanzen und Insekten schafft. Mit jeder verkauften Kilowattstunden Bienenwärme fließen 0,2 Cent als Blühhilfe- Beitrag in das Projekt zum An- und Ausbau von Blühflächen. Bienenwärme ist CO2-neutrales Erdgas mit je nach Wahl 10%, 20% oder 100% Beimischung von Biogas aus Reststoffen. Bienenwärme kann deutschlandweit bestellt werden www.bienenwärme.de . Bienenwärme ist ein neues Produkt der Marke Bienenstrom.